Versandkostenfrei ab 15€ ✓ ab 30€ legen wir ein Geschenk bei ✓ Versand in 1-2 Tagen ✓

0

Ihr Warenkorb ist leer

Sale

AB027

Lebensbaum Armband

Customer Reviews

Based on 4 reviews
75%
(3)
25%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
S.W.
Lebensbaum
H
H.
V
V.
Gibt mir Energie
M
M.

Wunderschönes Lebensbaum Armband. Dieses Armband mit dem Baum des Lebens wurde mit Jaspis Steinen in Handarbeit hergestellt. Ein echter Eyecatcher.

Der Jaspis kommt in Australien, Südafrika, Sizilien, Sibirien, Korsika und weiteren Ländern und Regionen vor. Er war bereits bei den Römern & Griechen als Schmuckstein bekannt.

Länge: ca. 17cm - Verstellbar.

Lebensbaum Armbänder - Was steckt hinter dem uralten Glücksbringer?

Elegant winden sich lange Wurzeln ineinander, bilden einen kräftigen Baumstamm, um in schier endlosen Ästen im Himmel zu münden. Die einen sagen, der Baum sei durch seine grenzenlosen Wurzeln und Äste gleichermaßen mit Unterwelt, Erde und Himmel verbunden. Andere glauben, er gewährt den Menschen Zugang zum Paradies. Von welchem Baum hier die Rede ist? Er ist ein weit verbreitetes Symbol unzähliger Religionen und Völker rund um den Globus, findet sich in wunderschönen Ornamenten wieder, sowie ein Zeichen für das Leben selbst: der Lebensbaum!

Die dem Weltenbaum zugesprochenen Eigenschaften sind endlos, wie seine Wurzeln und Zweige selbst. Schmökert man durch Mythologien etlicher Völker, kreuzt sich zweifellos mit der Zeit der Weg mit dem Baum des Lebens, der für Fruchtbarkeit und Schöpfung steht. Die hierorts meist bekannte Geschichte ist die des Christentums. In nichts geringerem als dem Garten Eden befand sich der Baum des Lebens. Gott pflanzte ihn in die Mitte des Gartens neben den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse. Adam und Eva war es gestattet von jedem Obstbaum des prächtigen Gartens zu essen, nur nicht vom Baum der Erkenntnis. Durch seine Früchte solle den Menschen Unsterblichkeit verliehen werden. Adam und Eva brachen die Regel und zugleich wurde ihnen der Zugang zum Paradies durch den Baum des Lebens versperrt. Ob man einen Blick in die Bibel oder den Koran wirft, zum Hinduismus oder Buddhismus blickt, ist irrelevant. Überall stößt man auf die Mythologie des Lebensbaumes in seinen unterschiedlichen Erscheinungen.

Im Koran taucht der Weltenbaum in der Gestalt einer Dattelpalme auf. Ihm wird die Eigenschaft zugesprochen den Menschen Unsterblichkeit zu verleihen. Im Hinduismus bildet sein Äußeres das Blätterkleid eines Feigenbaumes. Die Hindus glauben, dass Gott selbst die Wurzeln des Baumes darstellt, wie er auch die Quelle unseres Lebens repräsentiert. Sie sehen ihn gar als Gottheit selbst und glauben, dass Krishna den Baum des Lebens als irdisches Erscheinungsbild gewählt hat. Vom sogenannten Ashvattha Baum soll ein Nachkommen in der indischen Stadt Bodhgaya zu finden sein. Während einer hinduistischen Zeremonie umkreisen die Menschen den sagenumwobenen Lebensbaum und rufen: Salutation to the king of trees!

Der Bodhi-Baum im Buddhismus oder der Yggdrasil im keltischen Glauben. Der Weltenbaum spielt in vielen Mythologien eine prägende Rolle! Für die Kelten steht Yggdrasil im Zentrum der Weltachse und verbindet den Himmel mit den Welten Midgard, Utgard und Niflheim. So wird der Weltenesche zugesprochen, sie sei die Stütze des Himmels. Bei den Kelten wird dem Baum des Lebens zudem eine weitere Besonderheit zuteil. Jeder Person wird am Anfang ihres Lebens ein Weltenbaum zugeteilt. Der ganz persönliche Lebensbaum wird anhand des keltischen Baumkalenders gefunden. Dieser setzt sich aus vier Hauptarten zusammen, wovon jeder einen Wendepunkt im Jahr darstellt: die vier Jahreszeiten. Durch weitere Unterbaumarten werden die Bäume miteinander verbunden und der Baumkreis entsteht. Zur Geburt einer jeden Person wird der jeweilige Lebensbaum gepflanzt und stellt einen lebenslangen spirituellen Begleiter dar.

Und auch abseits von Religion und Mythen begegnet man dem Lebensbaum, der Hoffnung auf eine glückliche Zukunft und Wachstum verspricht. Im Inselstaat Bahrain befindet sich der Schadscharat al-Haya, was nicht weniger bedeutet als Baum des Lebens. Ein 400 Jahre alter Baum! Seine Äste strecken sich unglaubliche zehn Meter entgegen den Himmel. Das Besondere an diesem Baum? Die einstigen Süßwasserquellen, die Bahrain zu einer grünen, prächtigen Oase entfachten, sind längst versiegt. Die nächstgelegene Wasserstelle befindet sich einen guten Kilometer entfernt seiner Wurzeln. Viele vermuten hier gar den Ort des damaligen Garten Edens.

Anhand dieser Geschichten ist es nicht verwunderlich, dass das Symbol des Weltenbaumes einen antiken Glücksbringer symbolisiert. Der Lebensbaum steht für Wachstum, Kraft, Gesundheit! Ein harmonisches Symbol für Liebe und Ordnung. Man sagt sogar, dass der Lebensbau beim Tragen seines Ornamentes seine Eigenschaften auf den Menschen überträgt. Mit unserem Schmuck wollen wir immer mehr zeigen, für welche Werte wir stehen. Und daher ziert das wunderschöne Ornament des Lebensbaumes nun die Armbänder von Boho Beach! Mit dem Baum des Lebens an Eurem Handgelenk tragt ihr ein Jahrtausend alten Glücksbringer verschiedener Kulturen vereint mit wunderschönen Schmucksteinen. Und wie im keltischen Glauben steht euch das Lebensbaum Armband als spiritueller Begleiter zur Seite und erinnert Euch an die wirklich wichtigen Werte im Leben!

Newsletter